YOGASTUDIO  - Yoga & Karate
Gua Sha
Gua Sha kann zahlreiche positive Wirkungen haben: Als Schabetechnik wird „gestautes Blut“ (Sha) an der Körperoberfläche bewegt, so dass der Blutfluss zu Haut-, Muskel- und Bindegewebe sowie zu den inneren Organen gefördert wird. Die Wiederherstellung normaler Stoffwechselvorgänge wird vom Patienten meist als wohltuende Entspannung empfunden. Muskuläre Steifheit und Schmerz werden somit reduziert. Nach einer eingehenden Bindegewebsdiagnostik erfolgt die Hautstimulation in Form einer strichförmigen Druckanwendung mittels eines kleinen Handwerkzeuges. Durch diese sanfte Schabetechnik entstehen die gewünschten, meist großflächigen und in der Regel nicht schmerzhaften Hautrötungen. Es handelt sich dabei um punkt- oder strichförmige, harmlose Hautblutungen, die „Sha“ genannt werden. Diese bilden sich von selbst meist nach2–3 Tagen zurück. Die Haut bleibt während der Behandlung intakt, d.h. es entstehen weder Wunden noch offene Abschürfungen. Nach der Gua Sha- Behandlung sollte der behandelte Körperbereich bedeckt werden
.
Gesichts Gua Sha
Gua Sha ist eine alte traditionelle Behandlungstechnik, die in China als Teil der Traditionellen Medizin (TCM) schon sehr lange angewendet wird. Es ist eine Schabetechnik, bei der mit Instrumenten aus Büffelhorn oder Jade entlang der Meridiane gearbeitet wird. Hierdurch entstehen starke Rötungen (Sha). Giftstoffe und Schlacken werden gelöst und ausgeleitet.
Aus dieser Technik geht auch das Gesichts-Gua Sha hervor. Im Gesicht befinden sich Meridiane und Akupunkturpunkte, die mit Hilfe dieser Methode sanft stimuliert werden können. Die gesamte Gesichtsdurchblutung und somit der Stoffwechsel der Zellen wird angeregt und gesteigert. Dadurch verbessert sich unter anderem die Sehkraft, Ödeme schwellen ab und Akne geht zurück.
Besonders hervorzuheben sind die erstaunlichen kosmetischen Effekte. Falten und Äderchen werden reduziert, Hautunreinheiten beseitigt und der Teint verbessert sich schon nach der ersten Behandlung. Bei regelmäßiger Anwendung erlangen Sie einen nahezu jugendlichen Teint.
Eine Behandlung trägt sehr zum allgemeinen Wohlbefinden und zur körperlichen Entspannung bei.
Kosten:  10 Min. 10 €
 
Tiefengewebe Gua Sha
Alle Erfahrungen und Erlebnisse, sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene werden in unserem Bindegewebe gespeichert. Im Laufe der Jahre führt das zu Verhärtungen oder Verklebungen des Gewebes und so zu Beschwerden.
Ziel der Tiefengewebsmassage ist, das Gewebe wieder frei und durchgängig zu machen.
Man arbeitet mit wenig Öl und langsamen, streichenden Bewegungen an den betroffenen Körperpartien. Je dichter das Gewebe ist, desto sanfter muss massiert werden. Dabei dringt man in Schichten bis in die Tiefe. Der Patient wird aufgefordert, tief und ruhig in die jeweils behandelte Körperregion zu atmen und trägt so wesentlich zur Lockerung bei.
Eine Sitzung dauert ca. 1,5 Stunden und kann im 14 Tägigen Abstand wiederholt werden. Nach einer solchen Behandlung sollte man möglichst ruhen und auch viel trinken, weil dadurch die gelösten "Schlacken" besser ausgeschwemmt werden können.
Nach der Behandlung bekommen sie viel wames basisches Wasser.
 
Kosten: 90 €