YOGASTUDIO  - Yoga & Karate
Spiraldynamik trifft Hatha Yoga
 
Gini, 1963 im Rheinland geboren, ist seit 5 Jahren Spiraldynamikfachkraft und praktiziert Yoga seit über 30 Jahren. Zur Zeit ist sie in Ausbildung zur Spiraldynamik Physiopädagogin, einem neuen Ausbildungsberuf.  Sie versteht es auf besonders interessante Art, die Prinzipien der Spiraldynamik mit den Erkenntnissen des Yogasystems zu verbinden.
 
 
 
Spiraldynamik lässt sich als eine „Gebrauchsanweisung für den Körper“ und ist im weitesten Sinne Wissenschaft und Heilkunst zugleich. Verstehen,  Wahrnehmen und Praktizieren der  Spiraldynamik-Prinzipien machen den Körper zu einem  „gestimmten Instrument“.  Haltungsverbesserung, Bewegungsökonomie, ein völlig neues Körpergefühl, erhöhte Verletzungsresistenz, inneres und äußeres Gleichgewicht, Beweglichkeit ,  Körperkraft und Lebenskraft sind Kunst und Wissenschaft  Yoga und Spiraldynamik. Gepaart mit der Kraft der Asanas eröffnen sich uns neue Welten.
 
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Buchtrailer: Literaturfilm - Attraktiver aussehen durch richtige Körperhaltung - look@yourself
 
 Spiraldynamik hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit der Printmedien bekommen. Hier finden Sie, was die Presse zum Thema Spiraldynamik publiziert.
 
Die Prinzipien der Spiraldynamik präzisieren sinnvoll die Asanas und sind bei allen Arten von Bewegung hilfreich.
Spiraldynamikvideo       
 
Yoga und Spiraldynamik
Yoga Aktuell Februar | März 2010
 
 
Weitere Artikel Spiraldynamik:
 
 
 
 
Spiraldynamik für den Alltag
  
Lass sie die Wirbelsäule wirbeln und vergiss die Mär vom schonungsbedürftigem Rücken.